AUSSTELLUNG STOMMEL STIFTUNG

DruckversionPDF-Version

Am Sonntag, den 13.09. wurde bei der Stommel Stiftung die Ausstellung der Künstlergruppe Spectrum aus Bendorf eröffnet.

Nicht weniger als 16 Künstler präsentierten ihre Werke und zeigten dabei eine beeindruckende Vielfalt von Stilrichtungen und Techniken.

Foto- und  Acrylkunst waren ebenso vertreten wie Malerei und Skulpturen aus Metall, Terracotta, Beton und heimischen Steinen.

Dass sich bei dieser Fülle ein schlüssiges Gesamtbild ergeben

 

kann, war für die Organisatoren von der Stommel Stiftung durchaus erstaunlich.

Ursprünglich hatte man sich offen gehalten, die Ausstellung zu teilen und eine Fortsetzung im nächsten Jahr zu veranstalten.

Tatsächlich konnte man aber in den 7 Ausstellungsräumen die Exponate thematisch und stilistisch stimmig zusammenführen bzw. ergänzen.

Die ca. 80 Besucher konnten sich hiervon bei einem Glas Sekt oder Saft überzeugen und viele angeregte Gespräche zeugten von der verbindenden Wirkung von Kunst und Kultur.

Für den äußerst stimmungsvollen musikalischen Rahmen sorgten Klemens Pompetzki (Saxophon), Alexander Niedens (Akkordeon) und Olga Niedens (Vokals).

Die Ausstellung kann noch am 20. und 27.09. sowie am 03.10., jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Alle Werke können auch käuflich erworben werden. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Region-Rhein vom 16.09.2015